Home
Blog
Inhalt
Aktuelles
Suche
Ticker
Buntes
Gesellschaft
Politik
Wissenschaft
Recht
F64.0
Existenzforderung
Archiv
Aktionsmaterial
Download Texte
Freunde
Externe News
Gesetzgebung
Galerie
Filme
Reform-Stimmen
Impressum
  Home arrow Blog arrow 22.07.2007
22.07.2007

Nach einem Telefonat mit Rainer Bockstette vom Innenministerium habe ich nun von Prof. Dick Swaab aus Amsterdam - welcher einer der Wissenschaftler ist, die bereits in den 90ern bewiesen haben, daß sich das Gehirn eines Menschen schon vor der Geburt geschlechtlich entwickelt - das okay erhalten, seine Kontaktdaten an das Innenministerium weiterzusenden (Bild: BST). Somit sind die Studien über das Gehirngeschlecht eines Menschen auch der Bundesregierung bekannt (wobei sie eigentlich schon länger bekannt sind). Basierend auf diesem Wissen dürfte die Menschenrechtsproblematik, die sich aus dem TSG und F64.0 ergeben klar sein - eben auch der Bundesregierung - selbst dann, wenn sie, wie aus der Antwort auf direktzurkanzlerin.de zu entnehmen, dies immer noch offiziell abstreitet.

Die Frage ist: wie lange wollen sie es noch abstreiten?

Dick Swaab schrieb (Ausschnitt):

"congratulations with all the good news! You can give them my e-mail address."

Und Herr Bockstette sagte:

 
< Zurück   Weiter >
 
(C) 2017 Menschenrecht und Transsexualität
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.