Home
Blog
Inhalt
Aktuelles
Suche
Ticker
Buntes
Gesellschaft
Politik
Wissenschaft
Recht
F64.0
Existenzforderung
Archiv
Aktionsmaterial
Download Texte
Freunde
Externe News
Gesetzgebung
Galerie
Filme
Reform-Stimmen
Impressum
  Home arrow Blog arrow 23.10.2007
23.10.2007
Hier mal nur kurz erwähnt, da ich mich ja langsam auf den ersten Gender Ignorance Day einstellle (Kerzen, schöne Stimmung, Wein,...) und an diesem Tag das Thema Transsexualität ja nun für mich tabu ist... ich habe wieder mal ein paar Menschen angeschrieben, u.a. das Deutsche Institut für Menschenrechte.

Nochmal zur Erinnerung: Der 1. Gender Ignorance Day (kurz G.I.D) steht für das Gedenken an nun die ersten 365 Tage Ignoranz, Machmissbrauch, Verantwortungslosigkeit und Desinteresse der Deutschen Sexologie daran, sich damit zu beschäftigen, dass es tatsächlich Menschen gibt, die mit gegengeschlechtlichen körperlichen Merkmalen geboren wurden - zumindest deutet nichts darauf hin, dass es bisher ein echtes Interesse in den letzten 12 Monaten gegeben hat... vielleicht versteckt, im Geheimen, aber hier zu spekulieren, wäre mutig... Wenn man sich aber einmal ansieht, wie in öffentlichen Medien über die Thematik berichtet wurde (Schlagzeilen wie "Mann wird zur Frau", "Sie ist als Junge geboren", ... liessen sich genügend lesen. Dazu einmal hier eine kleine Übersicht: Link) , und ebenso festzustellen ist, dass hier auch Experten zu Wort gekommen sind, so würde ich im Moment sagen, dass hier, anstatt Menschen, die von einer Geschlechtskörperstörung betroffen sind, zu helfen, wohl eher das Gegenteil passiert sein muss. Für viele scheint es immer noch unverrückbar festzustehen, auch wenn es noch so unsinnig und paradox anmutet, dass es sich bei transsexuellen Frauen um Männer handelt, die Frauen werden wollen - anstatt um gebürtige Frauen, da ihr wichtigstes Geschlechtsorgan weiblich ist, und sie es sogar auf verschiedenste Weise und allumfassend verwenden können - zum Beispiel in dem sie ihren Mund aufmachen und sagen: Ich bin eine Frau. Es muss für manch' Mensch, der nicht-transsexuell ist, wirklich schlimm sein dies zu akzeptieren.

So, und nun einen entspannten G.I.D...
 
< Zurück   Weiter >
 
(C) 2017 Menschenrecht und Transsexualität
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.